Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!

SEXWORKER - Forum für professionelle Sexarbeit Foren-Übersicht SexarbeiterInnen ForumPortal
Forum  •  Portal  •  FAQ-SW  •  Sicher  •  Tour  •  SuchG  •  SuchF  •  Registrieren  •  Login  Chat ( )
Die Registrierung im und die Nutzung des SexarbeiterInnen Forums ist selbstvertändlich kostenlos
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionNächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
 maxifant
interessiert
interessiert





Ich bin...: ohne Angabe
germany.gif
BeitragVerfasst: 2014-11-13, 19:09  Beitrag #1/9     Titel:  Frage zur Klärung/Outing innerhalb einer Familie  Nach untenNach oben

Hallo,

habe eine Frage nach Rat zu folgender Situation:
eine Bekannte von mir ist Sexworkerin und hat Kinder. Mit der einen Tochter gibt es in letzter Zeit zunehmend eskalierende Situationen, die in wüsten und vor allem lauten Beschimpfungen der Mutter durch die Tochter gipfeln ("Dreckshure",... (ich schreibe weiteres nicht aus, weil ich lediglich die Kategorie aufzeigen möchte, in der die Tochter die Mutter beschimpft, möchte hier niemanden durch unnötige Verwendung von Vokabular kränken)) - der springende Punkt ist: familienintern ist offiziell nicht bekannt, dass die Mutter als Sexworlerin arbeitet. Es ist das große Tabu, das über der Familie schwebt.

Ich begleite die Familie seit einiger Zeit, weiß sozusagen offiziell Bescheid, kann mit der Mutter auch über das Thema reden.

Meine Frage: wie seht Ihr das - kann ich irgendwie intervenieren, um Druck raus zu nehmen?

Mir schwebt so etwas vor wie dass ich mit der Tochter rede und ihr dabei klar und ehrlich sage, dass es tatsächlich so ist, was sie ja sowieso weiß (sie ist ziemlich intelligent).

Ist das ein Weg?
sollte ich vorher die Mutter dazu befragen, sie um Einverständnis fragen?
Im Prinzip ist mir schon klar, dass die Entscheidung nicht von außen kommen kann, sondern bei der Mutter liegt, ihrer Tochter einfach endlich die Wahrheit zu sagen - immerhin ist die Tochter über 18.

Der Druck ist groß, die Familie steht kurz vor dem Auseinanderbrechen, denn die Mutter sagt zurecht, dass sie nicht möchte, dass durch diese Schreiereien der Tochter die komplette Nachbarschaft unfreiwillig von ihrem Beruf erfährt.

Freue mich über Eure Rückmeldungen / Einschätzunugen.


 Geschlecht*:Männlich  Offline
 Sexworker Forum Team
Hinweis für Gäste





Verfasst: 2014-11-13, 19:09  Beitrag #     Titel:  Nach untenNach oben

Willkommen als Gast im Sexworker Forum! Wir freuen uns, wenn Du Dich (kostenlos/anonym) registrierst. Den Link findest Du oben im Menu!
Nach der Registrierung stehen Dir zusätzliche Funktionen zur Verfügung

Das Sexworker-Team


  
 ehemaliger_User
PlatinStern
PlatinStern





Ich bin...: ohne Angabe
germany.gif
BeitragVerfasst: 2014-11-13, 19:19  Beitrag #2/9     Titel:  (Kein Titel)  Nach untenNach oben

Bei einer volljährigen Frau brauchst bestimmt nicht die Mutter um Erlaubnis zu fragen zumal die Tochter Bescheid weiss.

Ich würde allerdings versuchen, Mutter und Tochter an einen Tisch zu bekommen. Und ich und eine Vertraute der Tochter würden die Moderation übernehmen und aufpassen, dass das Gespräch nicht eskaliert.


 Geschlecht*:Männlich  Offline
 xtabay
engagiert
engagiert





Ich bin...: SexarbeiterIn
austria.gif
BeitragVerfasst: 2014-11-13, 20:19  Beitrag #3/9     Titel:  Re: Frage zur Klärung/Outing innerhalb einer Familie  Nach untenNach oben

Aaalso... die Tochter beschimpft die Mutter als Hure...und weiß aber gar nicht, dass sie als Sexworkerin arbeitet?

Dann hat das ja gar nichts miteinander zu tun.

Viele Leute werden als irgendwas beschimpft. Die ganzen "Schweine" und "blöde Kuh" sind ja auch keine wirklichen Tiere. Ich nehmen an, die Tochter verwendet einfach möglichst arge Schimpfwörter.


Du solltest du Mutter nicht so hintergehen, in dem du der Tochter etwas von ihrer Arbeit erzählst. Wie kommst du denn auf die Idee????


 Geschlecht*:Weiblich  Offline
 Jupiter
PlatinStern
PlatinStern





Ich bin...: Engagierter Kunde
germany.gif
BeitragVerfasst: 2014-11-13, 20:20  Beitrag #4/9     Titel:  RE: Frage zur Klärung/Outing innerhalb einer Familie  Nach untenNach oben

Leider passiert es in Familienkonflikten, dass die Auseinandersetzung auch bei Erwachsenen in "Schreierei" ausartet.
Ich denke, dass versucht werden muss den Konflikt auf neutralem Boden zu klären. Dabei muss auch die Möglichkeit da sein, dass jeder mal kurz sich auszuklinken um die Gedanken zu sortieren. Gut ist es, wenn das Gespräch im Beisein einer beidseitigen Vertrauensperson als Mediator erfolgt.

Ich wünsche bei der Aussprache alles gute!

Gruß Jupiter

P.S. auf Grund des Beitrags von Xbay
Ob dieser Konflikt wirklich mit der SW-Tätigkeit zu tun hat, sollte bei dem Gespräch sich herausstellen.


 Geschlecht*:Männlich  Offline
 xtabay
engagiert
engagiert





Ich bin...: SexarbeiterIn
austria.gif
BeitragVerfasst: 2014-11-14, 11:04  Beitrag #5/9     Titel:  Re: RE: Frage zur Klärung/Outing innerhalb einer Familie  Nach untenNach oben

Jupiter hat folgendes geschrieben:


P.S. auf Grund des Beitrags von Xbay
Ob dieser Konflikt wirklich mit der SW-Tätigkeit zu tun hat, sollte bei dem Gespräch sich herausstellen.


Naja, das sollstest du aber herausfinden, bevor du die Mutter outest!!! 018.gif


 Geschlecht*:Weiblich  Offline
 maxifant
interessiert
interessiert





Ich bin...: ohne Angabe
germany.gif
BeitragVerfasst: 2014-11-14, 17:07  Beitrag #6/9     Titel:  (Kein Titel)  Nach untenNach oben

Hallo,

vielen Dank für Eure Antworten / Stellungnahmen.
Ja, das ist schon richtig im Blick: die Tochter ist volljährig, von daher also sollte das kein Problem sein. Andererseits Outing, ohne dass die betroffene Person befragt worden ist, ob das recht ist - auch alles andere als schön.

Ich sitz dazwischen, sehe die Wut der Tochter, sie ist ja nicht blöd, sie weiß es, und sie will es eigentlich nicht wirklich wissen, oder besser gesagt nicht wahr haben, weil ich eigentlich glaube, dass sie ihre Mutter sehr mag und unter den häufigen Abwesenheiten jetzt und vor allem früher gelitten hat und leidet. Sie weiß es, sie darf es nicht ansprechen, weil es das Tabu gibt, sie muss teilweise der Mutter den Rücken frei halten, wenn Anrufe kommen und die Mutter nicht da ist, das zieht ja doch so einiges nach sich im Alltag. Und ich kann mit ihr ja auch erst dann reden, wenn das Tabu gefallen ist, das ist ja die Crux an der Sache.

Damals, als ich die Mutter auf ihren Beruf angesprochen habe und dass ich Bescheid weiß, hat das zu einer deutlichen Entspannung geführt, weil die Mutter nun auf diese Weise jemand im nähren Umfeld und ohne Kontakt zum Millieu hat, der einfach Bescheid weiß, wo nicht unnötig Energie für das Spielen des Doppellebens draufgeht. Im Endeffekt ist sie mir dankbar gewesen, dass ich die Sache ihr gegenüber klar angesprochen und beim Namen genannt habe.
Das ist auch der Punkt, der mich jetzt hoffen läßt.

Nur wäre das jetzt einfach nochmal eine andere Kategorie, es ist eine größere Sache, in eine eh schon sehr angespannte Situation die Info hinein zu geben, und zu hoffen, dass sich das dann schon irgendwie von alleine entspannen würde. Es kann genauso auch einfach alles in die Luft fliegen, und das will ich nicht riskieren.

Zu solchen Fragen gibts übrigens auch keine Rückmeldung von Beratungsstellen...

Optimaler Weise würde ich mir vorstellen, die beiden ziehen demnächst auseinander, die Tochter erfährt in diesem Rahmen offiziell, was Sache ist, und hat durch das Auseinander-ziehen Gelegenheit, sich in Ruhe damit auseinander zu setzen, was das für ihr Leben bedeutet, das hinter ihr liegende genauso wie das vor ihr liegende. Ich kenne aber keinerlei Angebote (abgesehen von dem Unterforum hier), dass gezielt Beratungsangebote von Angehörigen bereit hält.

Eijeijei, ich seh schon, das wird schwierig...


 Geschlecht*:Männlich  Offline
 Dampfmichel
aufstrebend
aufstrebend





Ich bin...: Interessierte(r) Außenstehende(r)
germany.gif
BeitragVerfasst: 2018-02-26, 20:46  Beitrag #7/9     Titel:  RE: Frage zur Klärung/Outing innerhalb einer Familie  Nach untenNach oben

Hallo an Alle,

ich möchte diesen alten Fred wieder hervorholen, weil ich eine Frage zu der Problematik habe. Wie ist das eigentlich bei SW mit der Partnerschaft? Sicher, mir ist klar, viele haben Freunde und engere Beziehungen. Aber wie ist es mit der sogenannten richtigen Familie, wissen die Partner immer Bescheid? Die Frage drängt sich mir bei der Häufung der Hobby-SW eigentlich auf. Kann man das vor dem Partner verheimlichen?

fragt sich der Dampfmichel


 Geschlecht*:Männlich  Offline
 Lucille Lucille setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
Gelehrte(r)
Gelehrte(r)





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2018-02-26, 23:36  Beitrag #8/9     Titel:  (Kein Titel)  Nach untenNach oben

Familien und ihr Umgang miteinander sind so verschieden voneinander wie jeder einzelne Mensch unterschiedlich ist.
Da spielen so viele Faktoren angefangen von Beschützerinstinkten, der Verantwortung Familienmitgliedern gegenüber bis Ängste vor eigenem Familienausschluss ineinander … es ist immer eine Einzelfallentscheidung und meist, solange unsere Gesellschaft so tickt wie sie tickt, keine leichte für die Ernährerin dieser Familie.


 Geschlecht*:Weiblich  Versteckt
 Dampfmichel
aufstrebend
aufstrebend





Ich bin...: Interessierte(r) Außenstehende(r)
germany.gif
BeitragVerfasst: 2018-02-26, 23:45  Beitrag #9/9     Titel:  (Kein Titel)  Nach untenNach oben

Ja, das ist für mich schon nachvollziehbar. Soweit bin ich schon. Deshalb wollte ich auf die Erfahrungen der hier versammelten SW zurückgreifen. Denn Erfahrungen in dieser Hinsicht müssten ja alle hier haben. Dabei sind die nebenberuflichen SW noch gar nicht dabei.

meint der Dampfmichel


 Geschlecht*:Männlich  Offline
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionNächstes Thema anzeigen


Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Frage zur Klärung/Outing innerhalb einer Familie


Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst
Keine neuen Beiträge Tagebuch einer Verlorenen - Thymian G... Boris Büche Fundstücke 1 2018-04-08, 13:46 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ich hatte mein erstes Mal mit einer P... Tilopa Sexarbeit in den Medien 4 2018-02-26, 19:24 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Prostschg Frage LichtbrichtSchatten79 Websites 1 2017-12-07, 15:54 Letzten Beitrag anzeigen

Sitemap - der Überblick über unsere Foren


Impressum www.sexworker.at



Sexworker Forum - das Forum von Profis für Profis aus der Sexarbeit
Die Registrierung und Nutzung des Sexworker Forums ist kostenlos!
Diskussion Tipps und Information
Ein- bzw. Um- und Ausstiegsberatung
Hilfe für Prostituierte

Wir sehen nicht jede SexarbeiterIn automatisch als Opfer an!
Aber wenn es notwendig ist, versuchen wir zu helfen!
---------
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Pagerank: PAGERANK-SERVICE
:: BDSM Profis :: BDSM Ratgeber :: Erotikportal von und für SexarbeiterInnen :: kostenlos inserieren :: Tantra Escort

[ Zeit: 0.4703s ][ Queries: 45 (0.1322s) ]