Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!

SEXWORKER - Forum für professionelle Sexarbeit Foren-Übersicht SexarbeiterInnen ForumPortal
Forum  •  Portal  •  FAQ-SW  •  Sicher  •  Tour  •  SuchG  •  SuchF  •  Registrieren  •  Login  Chat ( )
Die Registrierung im und die Nutzung des SexarbeiterInnen Forums ist selbstvertändlich kostenlos
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionNächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
 fraences fraences setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
Admina
Admina





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2017-07-03, 22:03  Beitrag #681/684     Titel:  RE: Razzia-Blog (Sammelthema)  Nach untenNach oben

LKA-NI: Europaweite Kontrollaktion zur Bekämpfung des Menschenhandels 446 Prostituierte niedersachsenweit überprüft

Hannover (ots) – Durch Europol initiiert und in Zusammenarbeit mit dem Bundeskriminalamt haben am Mittwoch, dem 28.06.2017, in den Abendstunden auch Beamte der niedersächsischen Polizei im Rahmen der europaweiten „Action Days of Sexual Exploitation“ Bordelle und bordellähnliche Betriebe kontrolliert.

Die für Niedersachen vom Landeskriminalamt koordinierte Aktion zur Bekämpfung des Menschenhandels wurde mit Unterstützung des Zolls, der Steuerfahndung, der Gewerbeämter, der Gesundheitsämter, der Ordnungsämter sowie der Ausländerbehörden durchgeführt.

Ziel der Maßnahme war es, Opfer von Menschenhandel aus Drittstaaten zu identifizieren und Hinweise auf Menschenhändler und deren Netzwerke zu erlangen.

Dabei wurden insgesamt 446 Prostituierte an 227 Örtlichkeiten in Niedersachsen überprüft. Ein Großteil der überprüften Prostituierten stammt aus den EU-Staaten Rumänien (72) und Bulgarien (153). Die anderen der landesweit überprüften Prostituierten stammen aus unterschiedlichsten Herkunftsländern wie Ungarn, Lettland, Litauen, Polen, Russland, Thailand, der Dominikanischen Republik, Nigeria und Deutschland.

Sieben der angetroffenen Frauen waren unter 21 Jahren
, so dass in diesen Fällen von einem begründeten Verdacht des Menschenhandels auszugehen ist. In einem weiteren Fall liegt der begründete Verdacht des Menschenhandels und der Zwangsprostitution vor. Gegen eine rumänische Prostituierte lagen zwei Haftbefehle (Ersatzfreiheitsstrafe) vor. Die Rumänin wurde der JVA zugeführt.

Darüber hinaus wurden im Zusammenhang mit dem Menschenhandel zum Nachteil insbesondere nigerianischer Prostituierten eine Vielzahl an Verstößen gegen das Aufenthaltsgesetz und der unbefugten Arbeitsaufnahme festgestellt. Seitens mehrerer Dienststellen erfolgen weitere Abklärungen hinsichtlich arbeits-, gewerbe- und steuerrechtlicher Verstöße.

https://mordundtotschlag.net/lka-ni....rsachsenweit-ueberprueft/


 Geschlecht*:Weiblich  Offline
 Sexworker Forum Team
Hinweis für Gäste





Verfasst: 2017-07-03, 22:03  Beitrag #     Titel:  Nach untenNach oben

Willkommen als Gast im Sexworker Forum! Wir freuen uns, wenn Du Dich (kostenlos/anonym) registrierst. Den Link findest Du oben im Menu!
Nach der Registrierung stehen Dir zusätzliche Funktionen zur Verfügung

Das Sexworker-Team


  
 fraences fraences setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
Admina
Admina





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2017-07-27, 17:58  Beitrag #682/684     Titel:  RE: Razzia-Blog (Sammelthema)  Nach untenNach oben

Rotlicht-Razzia: Polizei kontrolliert Prostituierte

Bei der Kontrolle wurden insgesamt drei Bordelle in der Elbe- und Taunusstraße (Bahnhofsviertel) sowie ein Laufhaus in der Breiten Gasse im Allerheiligenviertel (Innenstadt) überprüft.
Großkontrollen der Drogenszene im Frankfurter Bahnhofsgebiet sind seit der Gründung der Besonderen Aufbauorganisation (BAO) der Polizei im November 2016 an der Tagesordnung. Unabhängig von der BAO haben Landes- und Stadtpolizei und Steuerfahndung am Mittwochabend eine Razzia in Frankfurter Bordellen gemacht.
Drogenszene
Wie eine Landespolizeisprecherin berichtete, wurden bei der Kontrolle insgesamt drei Bordelle in der Elbe- und Taunusstraße (Bahnhofsviertel) sowie ein Laufhaus in der Breiten Gasse im Allerheiligenviertel (Innenstadt) überprüft. Die Beamten kontrollierten den Angaben zufolge 70 Prostituierte. Sie erstatteten eine Strafanzeige wegen illegaler Einreise und illegalen Aufenthalts und drei Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz. Laut Polizei wurden unter anderem eine Schreckschusspistole und ein Reizstoffsprühgerät gefunden und sichergestellt. Die Aktion, über die die „Bild“-Zeitung zuerst berichtete, dauerte von etwa 17 bis 22 Uhr. chc

http://www.fnp.de/lokales/frankfurt....stituierte;art675,2722303


 Geschlecht*:Weiblich  Offline
 fraences fraences setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
Admina
Admina





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2017-09-05, 22:09  Beitrag #683/684     Titel:  RE: Razzia-Blog (Sammelthema)  Nach untenNach oben

Razzia im Kölner Bordell Pascha


Köln - Im Kölner Bordell Pascha hat es am Abend eine große Razzia gegeben. Etwa 250 Einsatzkräfte seien am Ort im Stadtteil Neuehrenfeld, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Zu den Hintergründen der Razzia äußerte er sich nicht. Das Pascha nennt sich selbst auf seiner Webseite «das größte Laufhaus Europas». Am Montag hatte das Augsburger Landgericht den Gründer des Pascha wegen Steuerhinterziehung zu einer langjährigen Haftstrafe verurteilt. Dabei ging es allerdings nicht um das Kölner Bordell, sondern um einen Betrieb in München.

https://www.welt.de/newsticker/dpa_....elner-Bordell-Pascha.html


http://www.express.de/koeln/grossei....bordell--pascha--28364088


 Geschlecht*:Weiblich  Offline
 fraences fraences setzt sich aktiv für die Rechte von SexarbeiterInnen ein
Admina
Admina





Ich bin...: SexarbeiterIn
germany.gif
BeitragVerfasst: 2017-10-01, 21:12  Beitrag #684/684     Titel:  RE: Razzia-Blog (Sammelthema)  Nach untenNach oben

Razzia im Rotlichtmilieu - Polizei schließt Düsseldorfer Bordell

Düsseldorf. Im Kampf gegen Schwarzarbeit und Zwangsprostitution waren am Wochenende Einsatzkräfte von Zoll und Polizei im Düsseldorfer Rotlichtmilieu unterwegs. Ein Etablissement musste wegen zahlreicher Verstöße für einen Abend den Betrieb einstellen.

Nach Angaben der Polizei kontrollierten die mehr als 30 Einsätzkräfte drei Etablissements im Düsseldorfer Stadtgebiet. Insgesamt wurden 90 Personen überprüft. Die Polizei konnte einen Haftbefehl vollstrecken. Die Beamten fertigten zudem eine Strafanzeige wegen des Vorenthaltens von Arbeitsentgelt. Darüber hinaus wurden acht Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen diverser Verstöße gegen arbeits- und gaststättenrechtliche Verordnungen eingeleitet.

Aufgrund massiver Verstöße gegen Unterbringungs-, Hygiene- und Sicherheitsvorschriften musste in einem Bordell der Betrieb für den Abend eingestellt werden.

Die Kontrollen verliefen insgesamt störungsfrei. Die Betreiber zeigten sich vor Ort kooperativ. Die Auswertung der gesammelten Erkenntnisse wird laut Polizei noch einige Zeit in Anspruch nehmen und möglicherweise weitere Hinweise auf Schwarzarbeit oder andere Straftaten aufdecken.

http://www.wz.de/lokales/duesseldor....ldorfer-bordell-1.2527290


POL-D: Präventivkontrollen im Prostitutionsgewerbe - Polizei und Zoll prüften gemeinsam in Düsseldorf
01.10.2017


Zum wiederholten Mal in diesem Jahr führten Zoll und Polizei eine gemeinsame Kontrollaktion in Düsseldorf durch. Insgesamt 14 Zöllner der Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Hauptzollamts Düsseldorf, 15 Polizistinnen und Polizisten des Einsatztrupps PRIOS (Präsenz und Intervention an offenen Szenen und Brennpunkten) sowie sechs Kriminalbeamtinnen und Kriminalbeamte überprüften in der Nacht von Freitag, 28. September auf Samstag, 29. September 2017 insgesamt drei Etablissements im Düsseldorfer Stadtgebiet. Unterstützt wurden sie hierbei durch Mitarbeiter des Ordnungsamts der Landeshauptstadt.

Ein Ziel der Maßnahmen war es, Menschen vor Zwangsprostitution zu schützen sowie die Situation derjenigen, die in der Prostitution tätig sind, zu verbessern. Hilfsangebote sowie Schutzmöglichkeiten wurden den Betroffenen erläutert. Auch sollten in Gesprächen mit Betreibern veränderte rechtliche Gegebenheiten erörtert werden.

Des Weiteren galt es, Angestellte im Sicherheitsgewerbe hinsichtlich ihrer Befähigung und Geeignetheit zu überprüfen sowie mögliche Schwarzarbeit im Allgemeinen aufzudecken.

Insgesamt wurden 90 Personen überprüft. Die Polizei konnte einen Haftbefehl wegen einer offenen Ersatzfreiheitsstrafe vollstrecken. Die Beamten fertigten zudem eine Strafanzeige wegen des Vorenthaltens von Arbeitsentgelt.

Darüber hinaus wurden acht Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen diverser Verstöße gegen arbeits- und gaststättenrechtliche Verordnungen eingeleitet.

Aufgrund massiver Verstöße gegen Unterbringungs- Hygiene- und Sicherheitsvorschriften musste in einem Bordell der Betrieb für den Abend eingestellt werden.

Die Kontrollen verliefen insgesamt störungsfrei. Die Betreiber zeigten sich vor Ort kooperativ.

Die Auswertung der gesammelten Erkenntnisse wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen und möglicherweise weitere Hinweise auf Schwarzarbeit oder andere Straftaten aufdecken.

Polizei und Zoll werden auch in Zukunft eng zusammenarbeiten und ähnliche Aktionen gemeinsam durchführen.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/13248/3749634


 Geschlecht*:Weiblich  Offline
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenDieses Thema verschickenZeige Benutzer, die dieses Thema gesehen habenDieses Thema als Datei sichernPrintable versionNächstes Thema anzeigen


Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Razzia-Blog (Sammelthema)


Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst
Keine neuen Beiträge Razzia Playa de Palma (Mallorca) Adultus-IT Sexworker International 0 2016-05-09, 13:00 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Razzia Bordelle 03.07.2012 Adultus-IT Aktuelle Pressemeldungen 0 2012-07-03, 23:27 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wort zum Blog: Die Masche des Herrn Z... fraences Off-Topic 1 2012-01-17, 10:04 Letzten Beitrag anzeigen

Sitemap - der Überblick über unsere Foren


Impressum www.sexworker.at



Sexworker Forum - das Forum von Profis für Profis aus der Sexarbeit
Die Registrierung und Nutzung des Sexworker Forums ist kostenlos!
Diskussion Tipps und Information
Ein- bzw. Um- und Ausstiegsberatung
Hilfe für Prostituierte

Wir sehen nicht jede SexarbeiterIn automatisch als Opfer an!
Aber wenn es notwendig ist, versuchen wir zu helfen!
---------
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Pagerank: PAGERANK-SERVICE
:: BDSM Profis :: BDSM Ratgeber :: Erotikportal von und für SexarbeiterInnen :: kostenlos inserieren :: Tantra Escort

[ Zeit: 0.5232s ][ Queries: 40 (0.1365s) ]